Kiez-Nachrichten

Heimat Moabit

  • Dutzend­weise wenden sie. Ist der Mensch wirk­lich lern­fähig? [...]
  • Etwas versteckt hinter dem hufei­sen­för­migen Glas­hoch­haus an der Spree befindet sich die „Straße der Erin­ne­rung“. Sie besteht aus elf Büsten, mit denen die Ernst Frei­berger-Stif­tung Persön­lich­keiten ehrt, die beson­ders in [...]
  • Ange­strengt versuchte er, einige Worte heraus­zu­pressen, was ihm aber nicht gelang. [...]

Zufallsbekanntschaften

Orte

Europacity

Als Klaus Wowe­reit in den Nuller­jahren der Regie­rende Bürger­meister von Berlin war, begann die Planung für das größte Neubau­pro­jekt seit der Wieder­ver­ei­ni­gung. Damals konnte sich noch kaum jemand richtig vorstellen, was es bedeutet, ein komplett [...]

Orte

Zille-Siedlung

Obwohl die Zille-Sied­­lung an der Inva­li­den­straße zu den inter­es­san­testen Wohn­vier­teln Moabits gehört, ist sie doch vielen Menschen unbe­kannt. An der Rathe­nower Straße und Alt-Moabit versteckt sie sich hinter vorge­la­gerten Gebäuden. Die drei Blöcke wurden 1981 [...]

Orte

Gedenkort Güterbahnhof Moabit

55.000 Berliner Juden und Jüdinnen wurden während des Faschismus ermordet. Die meisten sind zuvor in Konzen­tra­ti­ons­lager depor­tiert und dort umge­bracht worden. Der größte Depor­ta­ti­ons­bahnhof war der in Moabit. Hier wurde der mili­tä­ri­sche Teil des Güter­bahn­hofs, [...]

Geschichte

Zwangsarbeit in der NS-Zeit

In der Reichs­haupt­stadt Berlin, die während der NS-Zeit ein zentraler Rüstungs­standort war, wurden während des Zweiten Welt­kriegs über 500.000 Menschen durch Zwangs­ar­beit ausge­beutet. Dies entsprach etwa 15 Prozent der Bevöl­ke­rung und ca. 20 Prozent aller [...]

Geschichte

Die Bahn gehört zu Moabit

Die Moabiter Geschichte ist kaum denkbar ohne die Eisen­bahn. Nicht nur, dass einige Jahre lang hier Dampf­lo­ko­mo­tiven gebaut wurden, sondern der Stadt­teil war zur Hälfte von Schienen umschlossen. Heute ist das weniger, aber trotzdem immer [...]

Geschichte

Humboldthafen

Direkt neben dem Haupt­bahnhof liegt der Humboldt­hafen. Dass es ihn über­haupt gibt, daran ist der Bau des Berlin-Span­­dauer Schiff­fahrts­ka­nals schuld. Denn als dieser 1848 aus dem alten Schön­hauser Graben gebaut wurde, musste der Wein­berg abge­tragen [...]

Orte

Arminius-Markthalle

Im 19. Jahr­hun­dert gab es in Berlin zahl­reiche offene Märkte. So auch in Moabit an der nord­west­li­chen Ecke Turm- und Strom­straße. Dieser zog später in den mitt­leren Teil des Kleinen Tier­gar­tens und in den 1870er [...]

Geschichte

Karnickelberg

Schon lange verloren gegangen ist die Bezeich­nung Karni­ckel­berg. Obwohl dies ja nie der offi­zi­elle Name war. Statt­dessen hieß es „Moabiter Berg“ und auch dies war eine maßlose Über­trei­bung. In Berlin heißt ja alles Berg, was [...]

Orte

Sozialgericht Berlin

In der Inva­li­den­straße 52, schräg gegen­über des Haupt­bahn­hofs, steht das Berliner Sozi­al­ge­richt. Das Gebäude wurde 1874 als Verwal­tungs­ge­bäude der Berlin-Hamburger Eisen­­­bahn-Gesel­l­­schaft errichtet. Daran erin­nern noch die Figuren auf dem Dach. Archi­tekt war Fried­rich Neuhaus, der [...]

Geschichte

Lokführerwechsel

Wer heute auf dem Euro­pa­platz vor dem Haupt­bahnhof steht, kann sich den Zustand dieses Ortes in den 1980er Jahren kaum noch vorstellen. Der eigent­liche Lehrter Bahnhof, der hier einst stand und sich in Rich­tung der [...]

ORTE
MENSCHEN
GESCHICHTE
KIEZPUNKTE
ANSICHTEN