Menschen

Jörn Jensen

Jörn Jensen war von 1995 bis 2000 im Westteil Berlins der erste Bezirksbürgermeister der Grünen und setzte sich sehr für die Menschen in Tiergarten ein. Als erster Bürgermeister verzichtete er zudem auf einen eigenen Dienstwagen. […]

Geschichte

08 – Unser Essen

Was gab es tagtäglich zu essen? Ich habe furchtbar gerne Suppe gegessen und Mutter kochte morgens auch immer Suppe. Ich weiß zum Beispiel, mein Bruder und meine Schwester aßen das gar nicht gerne, aber ich […]

Geschichte

03 – Unsere Straßenspiele

Wir haben viel miteinander gespielt, sind viel runter gegangen auf die Straße. Damals war das ja so, dass es ungefährlich war, auf der Straße zu spielen. Es fuhren Autos doch so gut wie gar nicht, […]

Geschichte

lngeborg Drewitz: Moabit

Ingeborg Drewitz (1923 bis 1986) war eine Berliner Schriftstellerin, nach ihr ist im Südosten Moabits eine Straße benannt. Sie war die erste Schriftstellerin Deutschlands, die nach der NS-Zeit einen Roman über Konzentrationslager schrieb. Auch sonst […]

Geschichte

Wir kamen gerade so hin

1983 brachte der Nishen-Verlag eine neue Serie heraus unter dem Titel “Erzähltes Leben”. Dort kamen “ganz normale” BerlinerInnen zu Wort. In der ersten Folge war das Hildegard Schönrock, die 1910 in Moabit geboren wurde und […]

Menschen

Eugen Wolbe – verfolgter Lehrer

Den 1873 geborenen Eugen Wolbe verband viel mit Moabit. 1904 wurde er Lehrer in der 5. Realschule (später Fichte-, Moses-Mendelssohn- und heute Theodor-Heuss-Schule) in der Stephanstraße 2. Parallel zu seiner Lehrertätigkeit war er Herausgeber mehrerer […]

Menschen

Klaus-Peter Rimpel

Klaus-Peter Rimpel war schon als Jugendlicher von Büchern begeistert. Und so war es nur folgerichtig, dass er nach mehreren Stationen 1979 seine eigene Buchhandlung eröffnete. Er wurde zum Inbegriff des Buchhändlers, der eng mit seinem […]

Menschen

Siegfried Walter

Ursprünglich komme ich aus Neukölln. 1967 habe ich eine Fleischerei in der Wilsnacker Straße 40 übernommen, kurz vor der Perleberger Straße. Damals gab es in der Gegend noch mehrere Fleischereien. Als der ehemalige Eigentümer in […]

Menschen

Mechthild Merfeld

Mein Name ist Mechthild Merfeld. Ich wurde 1941 geboren und stamme aus Kassel. Ab 1972 war ich beim Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten, einem Bundesverband außerschulischer politischer Bildung in Bonn beschäftigt, erst als Referentin, ab 1974 als […]

Menschen

Lydia Rabinowitsch-Kempner

Versteckt in einem Zimmer, das den normalen Besuchern des Gesundheits- und Sozialzentrums Moabit sonst verschlossen ist, hängt ein Foto sowie eine kleine Gedenktafel für Lydia Rabinowitsch-Kempner. Obwohl seit 2016 eine Straße in der Europacity nach […]

Menschen

Oma Nethe

Trauer um Oma Nethe: Warum eine Beerdigung auch ein Freudenfest sein kann. Oma Nethe, so haben wir sie in unserer Familie genannt, war ein außergewöhnlich guter Mensch. Enkelkinder, Kinder, Nichte, Freunde und Bekannte kamen alle, […]

Menschen

Amri, der Terrorist

Am 19. Dezember 2016 fuhr der Tunesier Amis Amri mit einem gestohlenen LKW am Breitscheidplatz in den Weihnachtsmarkt. 12 Menschen wurden dabei getötet, ein weiterer starb mehrere Jahre später an den Folgen der Tat. 55 […]

Menschen

Adam, nicht Jakob

Es geht uns gut. Auch wenn man von Hartz IV lebt, sich kein Kino leisten kann und nur einmal im Jahr eine neue Hose oder ein Paar Schuhe. So habe ich es empfunden, als ich […]

Menschen

Micha

Als wir uns getroffen haben, hast Du bei „Moabit hilft“ geholfen. Schon am nächsten Tag bist Du bei mir eingezogen. Es waren schöne Jahre, die dann folgten, auch wenn sie manchmal stressig waren. Aber Du […]

Geschichte

Martinikenfelde

Alt-Moabit an der Gotzkowskystraße, heute eine laute und stark befahrene Kreuzung. Ende des 17. Jahrhunderts erhielt hier der Franzose Jaques Martin ein Haus, von dem aus er seiner Arbeit nachgehen sollte: Martin war Zaunsetzer im […]

Menschen

Die “Quelle”

Es gibt Lokale, die haben einen wirklich schlechten Ruf bei Taxifahrern. Und der ist meist auch begründet. Als ich heute schon ewig an der Halte Turm/Strom stand, bekam ich einen Auftrag zu genau solch einer […]

Geschichte

Mathilde Jacob

Dass der Mathilde Jacob mit einem eigenen Platz und einer Stele gedacht wird, ist ungewöhnlich. Zu Lebzeiten stand sie kaum in der Öffentlichkeit und erst vier Jahrzehnte nach ihrem Tod wurden ihre Leistungen bekannt. Formal […]

Menschen

Meine Jugend in Moabit

Anfang 1943 kommt eine Nachricht ohne Siegesfanfare. Stalingrad ist gefallen und die sechste Armee verloren. Von nun an hören wir von strategischen Rückzügen. Auch daheim wird es ungemütlich, denn inzwischen haben die Amerikaner in Europa […]