Kiez-Nachrichten

Heimat Moabit

  • Dutzend­weise wenden sie. Ist der Mensch wirk­lich lern­fähig? [...]
  • Etwas versteckt hinter dem hufei­sen­för­migen Glas­hoch­haus an der Spree befindet sich die „Straße der Erin­ne­rung“. Sie besteht aus elf Büsten, mit denen die Ernst Frei­berger-Stif­tung Persön­lich­keiten ehrt, die beson­ders in [...]
  • Ange­strengt versuchte er, einige Worte heraus­zu­pressen, was ihm aber nicht gelang. [...]

Zufallsbekanntschaften

Geschichte

Turmstraße

Auch wenn die Straße Alt-Moabit älter und länger ist – das Zentrum Moabits befindet sich in der Turm­straße. Hier konzen­triert sich das Leben im Stadt­teil, beson­ders in der west­li­chen Hälfte zwischen Strom- und Beus­sel­straße. Es [...]

Geschichte

Indien in Moabit

Vor vielen Jahren wohnte ich einige Monate in einer indi­schen Groß­stadt, in einem bürger­li­chen Viertel, nach dortigen Verhält­nissen. Nicht weit entfernt gab es einen Slum, dort lebten mehr als eine halbe Million Menschen. Manchmal gab [...]

Geschichte

Autobau im Westhafen

Im vorigen Jahr­hun­dert war Moabit für einige Jahre auch Standort einer Auto­mo­bil­pro­duk­tion. Tausende Fahr­zeuge ließ die US-ameri­­ka­­ni­­sche Firma „Ford Motor Company“ im West­hafen bauen. Möglich war dies, weil es im 1923 fertig­ge­stellten Hafen­ge­lände viele freie [...]

Menschen

Jörn Jensen

Jörn Jensen war von 1995 bis 2000 im West­teil Berlins der erste Bezirks­bür­ger­meister der Grünen und setzte sich sehr für die Menschen in Tier­garten ein. Als erster Bürger­meister verzich­tete er zudem auf einen eigenen Dienst­wagen. [...]

Menschen

Mechthild Merfeld

Mein Name ist Mecht­hild Merfeld. Ich wurde 1941 geboren und stamme aus Kassel. Ab 1972 war ich beim Arbeits­kreis deut­scher Bildungs­stätten, einem Bundes­ver­band außer­schu­li­scher poli­ti­scher Bildung in Bonn beschäf­tigt, erst als Refe­rentin, ab 1974 als [...]

Kiezpunkte

Domberger Brot-Werk

Wer heut­zu­tage zu einer rich­tigen Bäckerei möchte, kann lange suchen. In den meisten „Back Shops“ werden nur noch indus­triell herge­stellte Brote und Bröt­chen aufge­ba­cken. Ange­boten als „frisch“ ist das eher eine Mogel­pa­ckung und aufgrund der [...]

Orte

Classic-Remise

Der eins­tige Betriebshof VII Moabit in der Wiebe­straße war ab 1901 der größte Stra­ßen­bahnhof Europas. Doch der West-Berliner Senat verbannte die Stra­ßen­bahn in den 1960er Jahren aus dem Stadt­ver­kehr und so wurde aus dem eins­tigen [...]

Bücher

Mahnort Güterbahnhof Moabit

Die Depor­ta­tion von Juden aus BerlinVon Berliner Bahn­höfen sind in der NS-Zeit etwa 55.000 Juden depor­tiert und zumeist ermordet worden. Die Mehr­zahl von ihnen wurde vom Güter­bahnhof Moabit aus verschleppt. Alfred Gott­waldt beschreibt in seinem [...]

Orte

Die Feuerwache in der Jagowstraße

Die Berufs­feu­er­wehr Moabit gehört zu den ältesten in der Stadt. Ab 1869 war sie auf dem Gelände des neu entstan­denen Kran­ken­hauses Moabit in der Turm­straße 22 unter­ge­bracht, nachdem sie zuvor vier Jahre lang als Unter­mieter [...]

Bücher

1933 Tiergarten 1945

Verfol­gung und Wider­stand in einem Berliner Innen­stadt­be­zirkDieses Büch­lein von 1984 war der Versuch eines Über­blicks über das Thema NS-Zeit, Verfol­gung und den Wider­stand dagegen. Der Autor Heiko Roskamp beleuchtet den Alltag und die Situa­tion derje­nigen, [...]

Geschichte

Der Krieg in Moabit

Auch wenn in der ganzen Welt Menschen von Bomben zerfetzt werden – man sieht vor allem das eigene Unglück und begreift nicht, dass man dabei nur ein winziger Teil der Kata­strophe ist. Im Zweiten Welt­krieg [...]

ORTE
MENSCHEN
GESCHICHTE
KIEZPUNKTE
ANSICHTEN