Geschichte

Moabiter Werder

Der Moabiter Werder bezeichnet das Gebiet nördlich der Spree, wenn sie am Hauptbahnhof vorbei ist. Er beginnt an der Moltkebrücke und geht bis gegenüber des Schlosses Bellevue. Im Westen wird er begrenzt durch die Paulstraße, […]

Geschichte

Der Zollpackhof

Dieser Ort blickt auf eine über Jahrhunderte alte Geschichte zurück. 1698 hatte der Hugenotte Monsieur Menard nicht nur den Weinberg am Sandkrug erworben, sondern auch ein Grundstück direkt an der Spree, gegenüber dem heutigen Kanzleramt. […]

Geschichte

Die Urania

Die meisten BerlinerInnen kennen das verspiegelte Gebäude der Urania in der Nähe des Wittenbergplatzes. Wenig bekannt ist jedoch, dass ihre Ursprünge in Moabit lagen. 1888 gegründet gab sich Verein das Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse auch einem […]

Nachrichten

Zellengefängnis Lehrter Straße

Im Oktober 2006 wurde gegenüber des Hauptbahnhofs der Geschichtspark “Ehemaliges Zellengefängnis Moabit” eröffnet. Nach drei Jahren Bauzeit entstand aus der ehemaligen Lagerstätte des Tiefbauamts ein Gedenkort, der unter anderem aus der einstigen Gefängnismauer besteht. Im […]

Geschichte

Das Johannesstift

Das Evangelische Johannesstift zählt zu den traditionsreichsten diakonischen Einrichtungen in Berlin. Es bildet Menschen aus, die im diakonischen Bereich arbeiten wollen. Daneben betreibt es Projekte der Jugend- und Behindertenhilfe, der Pflege, der Medizin, der Bildung […]

Geschichte

Sandkrug am Weinberg

Es gibt heute nichts mehr, was daran erinnert, dass es in Moabit mal einen Weinberg gab. Und doch befand sich auf dem Areal des heutigen Humboldthafens der “Hohe Weinberg”. Dieser Weinberg war ursprünglich Eigentum von […]

Geschichte

Hells Angels

Lange Zeit war Moabit das Zentrum der Berliner Hells Angels, einer Motorradgang, die nicht nur Motorrad fährt. Ursprünglich waren die Angels in Kreuzberg beheimatet. 1973 gründeten sie sich als Phoenix Motorclub. Mit ihrer Kneipe in […]

Geschichte

Die Grenze

Moabit hatte von 1949 bis 1990 eine Grenze nach Ost-Berlin, in den damaligen Stadtbezirk Mitte. Obwohl der Stadtteil mitten in Berlin liegt, war er damals an den Rand gedrängt, Grenzgebiet. Vom Nordhafen aus verlief die […]

Geschichte

Eine Autobahn durch den Kiez

Im Sommer 1978 wurde bekannt, dass der Bau der Autobahn “Westtangente” einen Teil des Stadtteils zerstören würde. Zwar wusste man schon seit fünf Jahren, dass diese Autobahn gebaut werden sollte, nicht aber, wieviel Wohnhäuser und […]

Nachrichten

Neue Deportierten-Datenbank

Bereits seit dem Jahr 2011 hat der Verein “Sie waren Nachbarn” immer wieder aktualisierte Listen von jüdischen MoabiterInnen veröffentlicht, die während des Holocausts deportiert wurden. Die PDF-Dateien listeten die Daten nach Namen sowie Adressen auf. […]

Kein Bild
Nachrichten

Reinigungskraft klaute

Nachdem eine Frau auf dem Hauptbahnhof ihre Handtasche auf der Sitzbank vergessen hatte, hat ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma die Tasche an sich genommen. Bevor er sie bei am Servicepoint abgab, stahl er daraus allerdings mehr […]

Nachrichten

Straßenbahn-Baustelle wird erweitert

Nach den Teilsperrungen in der Invalidenstraße, Alt-Moabit sowie Turmstraße wird ab Donnerstag ein weiteres Stück der Turmstraße zur Einbahnstraße. Von der Stromstraße aus geht es nur noch Richtung Kreuzung Thusnelda-Allee/Jonasstraße sowie nach Osten zur Lübecker […]

Geschichte

Zwangsarbeit in der NS-Zeit

In der Reichshauptstadt Berlin, die während der NS-Zeit ein zentraler Rüstungsstandort war, wurden während des Zweiten Weltkriegs über 500.000 Menschen durch Zwangsarbeit ausgebeutet. Dies entsprach etwa 15 Prozent der Bevölkerung und ca. 20 Prozent aller […]

Geschichte

Verwalter der Juden-Ausplünderung

Das Gebäude Alt-Moabit 143-145 befindet sich am östlichsten Ende der Straße. Heute beherbergt es die Polizei- und Feuerwache des Regierungsviertels. Während der NS-Zeit befand sich dort jedoch die Oberfinanzdirektion Berlin-Brandenburg. Mit der 11. Verordnung zum […]

Geschichte

Der Deportationsbahnhof

Der Ort, von dem die meisten Berliner Juden deportiert wurden, war der Güterbahnhof Moabit. Er wurde auch als Bahnhof Putlitzstraße, Bahnhof Quitzowstraße oder schlicht Bahnhof Moabit bezeichnet. Im Norden des Stadtteils gelegen war er Teil […]

Geschichte

Die Deportationen

„Ich habe gesehen, wie man sie unter Gewehrkolbenhieben und Schlägen in die Wagen trieb.“ Das wohl finsterste Kapitel Moabits spielt Anfang der 1940er Jahre. Die Deportationen von Juden in die Konzentrationslager von Auschwitz und Theresienstadt, […]

Geschichte

Der Krieg in Moabit

Auch wenn in der ganzen Welt Menschen von Bomben zerfetzt werden – man sieht vor allem das eigene Unglück und begreift nicht, dass man dabei nur ein winziger Teil der Katastrophe ist. Im Zweiten Weltkrieg […]

Geschichte

15 Straßenbahn-Linien in Moabit

Seit 2014 fahren wieder Straßenbahnen nach Moabit, in ein paar Jahren dann sogar weiter nach Charlottenburg. Damit wurde hier ein Verkehrsmittel reaktiviert, das mal im ganzen Stadtteil präsent war. Begonnen hatte es bereits in den […]

Geschichte

Die Bahn gehört zu Moabit

Die Moabiter Geschichte ist kaum denkbar ohne die Eisenbahn. Nicht nur, dass einige Jahre lang hier Dampflokomotiven gebaut wurden, sondern der Stadtteil war zur Hälfte von Schienen umschlossen. Heute ist das weniger, aber trotzdem immer […]

Geschichte

Vergangene Tanzpaläste

Moabit hat eine vielfältige Vergangenheit, doch so einiges ist verschwunden, was unseren Stadtteil einst bekannt machte. Auch dass der Osten Moabits einst ein Amüsierviertel war, ist heute kaum noch bekannt. Angefangen hatte es außerhalb der […]

Geschichte

Barrikaden im Rostocker Kiez

Auch die Kämpfe 22 Jahre später spielten sich vor allem in der Rostocker Straße ab. Die Zusammenstöße zwischen Sozialdemokraten und Kommunisten auf der einen Seite und den Nazis auf der anderen wurden immer zahlreicher und […]

Geschichte

Moabiter Unruhen

Am 19. September 1910 legten die 141 Kohlenarbeiter und Kutscher der Kohlenhandlung Ernst Kupfer und Co. in der Moabiter Sickingenstraße geschlossen die Arbeit nieder. Sie verlangten eine Erhöhung des Stundenlohns von 43 auf 50 Pfennige […]

Geschichte

Das Militär in Moabit

An einigen Orten gibt es sie noch: Gebäude, deren Aussehen verrät, dass sie mal zu einer Kaserne gehört haben. Vor allem in der südlichen Rathenower und der Kruppstraße findet man noch Überbleibsel, die davon Zeugnis […]

Nachrichten

Tiergartentunnel eine Woche lang gesperrt

Ab Montag (25. April) wird der Tiergartentunnel fünf Tage in beiden Richtungen für den Autoverkehr gesperrt.Der Grund dafür ist, dass ein Großteil der mittlerweile 16 Jahre alten Rechnertechnik sowie zahlreiche damit zusammenhängende Streckenstationen mit Steuermodulen […]

Nachrichten

Asoziales Parken

Leider finden sich in Moabit täglich Beispiele dieser Art: Autos parken auf Busspuren, Fahrradwegen, Bürgersteigen, Behinderten-Parkplätzen. Oder wie hier in der Birkenstraße auf Flächen, die unübersehbar für Fahrräder und E-Roller reserviert sind. An dieser Stelle […]

Kein Bild
Nachrichten

Feuer im Gefängnis

In der Justizvollzugsanstalt hat es in der heute früh gegen 2 Uhr gebrannt. Nach Angaben der Justiz ist der Brand in einer Zelle ausgebrochen, über die Ursache und mögliche Verletzte ist bisher nichts bekannt. Notarzt […]

Kein Bild
Nachrichten

Erneut Autos ausgebrannt

Heute früh gegen 1 Uhr bemerkte ein BVG-Busfahrer zwei brennende PKWs in der Straße Alt-Moabit, gegenüber der JVA. Er konnte die Flammen mit einem Feuerlöscher eindämmen, bis die Feuerwehr vor Ort war. Die Fahrzeuge wurden […]

Nachrichten

Wasserstoff aus Moabit

Wasserstoff ist eine der Zukunftstechnologien, die zum Beispiel den Antrieb von LKWs und Schiffen ersetzen soll. Aber auch zur Stromgewinnung soll er eingesetzt werden, in wasserstofffähigen Gasturbinen. Bereits im kommenden Jahr will Siemens Energy in […]

Kein Bild
Nachrichten

Kinderwagen brannte

Im Haus Alt-Moabit 40 ist heute früh gegen 5.20 Uhr ein Kinderwagen in Brand geraten. Die Polizei geht von einem mutwillig gelegtem Feuer aus. Wegen der starken Rauchentwicklung haben sich zahlreiche BewohnerInnen auf die Balkons […]

Nachrichten

Supermarkt wird geschlossen

Wie schon im vergangenen Frühjahr berichtet, schließt der kleine Supermarkt “nah und gut” an der Ecke Rathenower Str. 48 und Stendaler Str. 1 am 14. April. Der Flachbau soll in der Folge abgerissen werden, stattdessen […]

Kein Bild
Nachrichten

Feuer im Turbinenwerk

Im Gasturbinenwerk von Siemens Energy in der Huttenstraße haben heute Öl und Teile der Werkstatteinrichtung gebrannt. Die Werksfeuerwehr konnte den Brand nach 30 Minuten löschen. Die Berufsfeuerwehr kam mit 63 Kräften zu Hilfe. Es wurde […]

Kein Bild
Nachrichten

Apothekenräuber identifiziert

Am 30. Dezember 2021 hatte ein Mann einen Raubüberfall auf eine Apotheke in der Turmstraße begangen. Dabei bedrohte er den 26-jährigen Angestellten mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld. Als sich der Angestellte […]

Kein Bild
Nachrichten

Passant überfallen und verletzt

Gestern Abend wurde ein Mann in der Ufnaustraße von einem Unbekannten überfallen. Der Täter sprach den Mann gegen 21.15 Uhr an und forderte Geld und das Handy des Opfers. Als sich der 42-Jährige weigerte, soll […]

Kein Bild
Nachrichten

Wettbüro überfallen

Gestern Abend gegen 20.40 Uhr überfielen zwei Männer mit Schusswaffen ein Wettbüro in der Beusselstraße. Sie bedrohten den 48 Jahre alten Angestellten, der ihnen Geld aushändigte. Er blieb unverletzt. Die Räuber konnten unerkannt entkommen.

Kein Bild
Nachrichten

Ukraine-Flüchtlinge angepöbelt

Bereits am Samstagmittag wurden im Hauptbahnhof zwei 33 und 41 Jahre alten Russland-Deutsche festgenommen. Sie hatten ankommende Ukraine-Flüchtlinge angepöbelt und nationalistische und kriegsverherrlichende Parolen gerufen.Als Bundespolizisten die beiden festnahmen, reagierten diese sehr aggressiv und beleidigten […]

Nachrichten

Polizei schützt pro-russische Demo

Eine Auto-Demonstration von russischen Nationalisten führte heute unter anderem durch Moabit. Mehrere 100 Fahrzeuge fuhren laut hupend durch die Straßen. Als sich Gegendemonstranten mit Ukraine-Fahnen aufstellten, wurden sie von der Polizei vertrieben. Stattdessen fuhren mehrmals […]

Nachrichten

April-Rätsel

In Berlin gibt es nur noch wenige Straßen, in denen keine Laternen stehen. Stattdessen hängen die Lampen dort an Drähten, die an beiden Straßenseiten an den Hauswänden befestigt sind. Auch in Moabit gibt es eine […]

Kein Bild
Nachrichten

Zerstörungen im Poststadion

In der Nacht zum Mittwoch wurden Einrichtungen im Poststadion beschädigt. Netze der Tore wurden großflächig zerschnitten, der Rasen in den Strafräumen teilweise bis zu 30 cm Tiefe umgepflügt. Das Poststadion ist die Heimat des Berliner […]