Wir kamen gerade so hin

1983 brachte der Nishen-Verlag eine neue Serie heraus unter dem Titel “Erzähltes Leben”. Dort kamen “ganz normale” BerlinerInnen zu Wort. In der ersten Folge war das Hildegard Schönrock, die 1910 in Moabit geboren wurde und dort auch aufgewachsen ist. Ihre Geschichte wird hier jetzt nochmal veröffentlicht, jede Woche ein Kapitel. Sie erzählt darin von ihrer Kindheit und Jugend, bis die Nazis an die Macht kamen.

Das Heft hatte den Titel “Wir kamen gerade so hin”. Erst über ein Leben der ganzen Familie in einem einzigen Zimmer, noch ohne Strom. Schule, Ausbildung, Arbeiter- und Sportverein. Dazu taucht man immer wieder in die Straßen Moabits ein.

Moabit vor 100 Jahren, in 17 Kapiteln, jeden Sonntag ein neues. Los geht es am 11. Dezember. Vielen Dank an Gisela John, die Tochter von Hildegard Schönrock, die die Genehmigung zur Veröffentlichung gegeben hat!

[ Artikel drucken oder PDF ]

ANZEIGE