Schaukasten erinnert an Deportationen aus Moabit

Seit gestern erinnert eine Ausstellung und Installation im Schaukasten vor dem Rathaus Tiergarten daran, dass tausende Juden von den Nazis quer durch Moabit getrieben wurden. Sie gingen von der Sammelstelle in der Levetzowstraße aus zum Deportationsbahnhof in der Quitzowstraße. Aber auch von anderen Sammelstellen mussten sie zum damaligen Güterbahnhof, um ihre letzte Reise anzutreten.
Die Installation zeigt u.a. stilisierte Bahngleise sowie einen Güterzug.

Im kommenden Jahr soll am Bahnhof ein Mahnmal errichtet werden.
Dies thematisiert die Ausstellung der Initiative Sie waren Nachbarn bis zum 30. November 2015 auf dem Mathilde-Jacob-Platz.

 


ANZEIGE