Lageso: Gesundheitsamt stoppt Flüchtlingshilfe

Heute hat das Gesundheitsamt die Ausgabe von geschmierten Broten, Salat und Obst an die Flüchtlinge am Lageso durch die ehrenamtlichen Helfer verboten. Weil die Ausgabestelle nicht den deutschen Vorschriften einer Gaststättenküche entspricht, dürfen keine Lebensmittel mehr zubereitet oder weitergegeben werden. Das zuständige Vetirinäramt zwang die Helfer dazu, die noch vorhandenen Nahrungsmittel zu entsorgen. Gerade jetzt, als eine große Welle der Unterstützung angelaufen war, dürfen die Unterstützer die gespendeten Lebensmittel nicht mehr nutzen.
Es ist ein Skandal, dass der Senat bis heute keine ausreichende Versorung für die Flüchtlinge auf die Reihe kriegt und stattdessen mit solch bürokratischen Schikanen eine praktische Unterstützung verhindert. Die schönen Reden der zuständigen Politiker in den vergangenen beiden Tagen waren offenbar nur Show.

 


ANZEIGE