Ursula Krechtel

Mit Philipp Heinisch und dem Gesprächskries Kunst und Justiz.
Die Autorin verfolgt in ihrem preisgekrönten Roman “Landgericht” Spuren deutscher Geschichte. Er handelt vom Exil und den Fünfzigerjahren, von einer Rückkehr ohne Ankunft. Und es erzählt von einer ungewöhnlichen deutschen Familie und zugleich von den Gründungsjahren der Bundesrepublik.

Freitag, 12. April
20 Uhr
Dorotheenstädtische Buchhandlung
Turmstr. 5
Tel. 394 30 47

 


ANZEIGE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*