Keine Güterzüge am Westhafen

Im Juni gab es in Bayern ein Zugunglück, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen und 60 verletzt wurden. Da vermutet wird, dass der Unfall auf marode Betonschwellen zurückgeht, überprüft die Bahn derzeit im ganzen Bundesgebiet die Gleise.
Bereits seit vergangener Woche gibt es deshalb keinen Bahn-Güterverkehr mehr rund um den Westhafen, denn dort ist der gleiche Bautyp verbaut worden wie am Unglücksort. Betroffen sind sowohl die Gleise der Ringbahn, als auch die direkte Verbindung zum Westhafen. Die S-Bahn wird davon nicht berührt.
Auch in anderen Teilen Berlins sowie östlich und südlich der Stadt gibt es derzeit Sperrungen wegen der Überprüfungen.

[ Artikel drucken oder PDF ]

ANZEIGE