[Update] Brände im Treppenhaus

Gleich zweimal wurde gestern in der Huttenstraße Feuer gelegt. Im Hausflur der Huttenstr. 63 brannte gegen 1.30 Uhr ein Rollator. Die Feuerwehr, die mit 18 Einsatzkräften angerückt war, konnte den Brand schnell löschen. Es gab keine Verletzten.
Um 14.30 Uhr bemerkte eine Anwohnerin Rauch im Treppenhaus und alarmierte die Feuerwehr. Diesmal brannte ein Kinderwagen. Die 43-Jährige musste wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, konnte es später aber wieder verlassen.
Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen wegen Brandstiftung.

[ Artikel drucken oder PDF ]

ANZEIGE