Granate entdeckt

Metallangler hatten am Samstag einen “bombenähnlichen Gegenstand” im Charlottenburger Verbindungskanal entdeckt. Allerdings informierten sie erst heute die Polizei, die daraufhin Kriminaltechniker und Taucher in den Kanal schickten. Diese entdeckten eine alte Granate, die aber ungefährlich sein soll. Dabei handelte es sich laut den Anglern aber nicht um den Gegenstand, den sie gefunden haben, so die Sprecherin.
Die Kaiserin-Augusta-Brücke zwischen Charlottenburg und Moabit war mehrere Stunden gesperrt, auch die Buslinie M27 wurde umgeleitet.

 


ANZEIGE