Kurze Hausbesetzung

Das seit 10 Jahren leer stehende Haus Perleberger Str. 50 ist heute kurzzeitig besetzt worden. Die Besetzer*innen wiesen darauf hin, dass der Eigentümer das Gebäude nicht nur leer stehen lässt, sondern auch das Dach aufreißen ließ. So sollte das Haus durch Regen vermutlich unbewohnbar gemacht werden und hätte dann eine Abrissgenehmigung bekommen – eine Praxis, wie es sie in Berlin hunderte Male gab. Allerdings hatte der Bezirk daraufhin das Dach reparieren lassen und versucht, das Geld zurückzubekommen. Was bisher offenbar nicht geklappt hat.

Karte zentrieren

 


ANZEIGE