Drei-Religionen-Kita

Auf dem Grundstück Alt-Moabit 23 / Wilsnacker Straße ist der Bau einer 3-Religionen-Kita geplant, unter dem Dach der Evangelischen Kirche. 135 muslimische, christliche und jüdische Kinder sollen dort betreut werden. Die Kita habe “sozial- und gesellschaftspolitisch eine besondere Bedeutung im gemeinsamen Miteinander aller Religionen” schreibt der Senat.
Warum eine Kindertagesstätte in einem sekulärem Staat unbedingt religiös ausgerichtet sein soll, wird nicht deutlich. Durch die Konzentration auf diese drei Konfessionen werden zudem Kinder ausgegrenzt, die buddhistisch, hinduistisch oder nicht religiös sind.

 


ANZEIGE