Fiktion Moabit

Kinderrassismus?

„Du scheiß Kanake!“, schreit der viel­leicht 10-jährige Junge einem Gleich­alt­rigen ins Gesicht. Die Passanten an der Gotz­kow­sky­straße bleiben stehen, vermuten einen rassis­ti­schen Über­griff.Der ange­brüllte Junge antwortet laut­stark: „Selber!“.Beide haben offen­sicht­lich türki­sche Wurzeln. Lachend gehen sie [...]

Fiktion Moabit

Psychiaterin

Der Kunde an der Super­markt­kasse disku­tiert mit der Kassie­rerin, warum die Papier­tüten so teuer sind. Und ob daran die Regie­rung schuld sei. Die Frau an der Kasse verdreht die Augen, während der Kunde eine Antwort [...]

Fiktion Moabit

Rechenaufgabe

Mutter sagt an der Halte­stelle zu ihrer Tochter, etwa acht Jahre alt: „Die Stra­ßen­bahn M 10 fährt diese Woche nicht. Dafür kommt aber die M 5.“ Das Mädchen über­legt kurz: „Ist die dann auch nur halb so [...]

Fiktion Moabit

Katze vs. Vogel

Die Katze auf dem Dach in der Wilhelms­ha­vener Straße schleicht sich leise heran. Die Elster immer fest im Blick, vermut­lich ist sie als Mittag­essen auser­koren. Sie sitzt direkt am Rand, neben sich der über 20 [...]

Fiktion Moabit

Die Falsche im Job

Die Poli­zistin kontrol­liert eine arabi­sche Familie, Vater, Mutter, zwei kleine Kinder. Ich frage sie, weshalb sie die Leute einfach duzt. Sofort wird sie aggressiv: „Sind Sie betrunken? Bedrohen Sie mich?“. Sie will eine Reak­tion von [...]

Fiktion Moabit

Freundlichkeit ist stärker als Hass

Der Obdach­lose sitzt am Rande des Bürger­steigs, den ollen Papp­be­cher vor sich. Niemand fühlt sich gestört. Nur einer. Er schert extra aus, um gegen den Becher zu treten, die paar Cent fliegen durch die Gegend. [...]

Fiktion Moabit

An der Hörstation

Ich kontrol­liere regel­mäßig eine Hörsta­tion, die auf die Juden-Depor­­ta­­tionen hinweist, auf Beschä­di­gungen. Ein altes Ehepaar kommt vorbei, lächelt. „Mein Vater war auch dabei“, sagt sie, doch ihre Mutter hat sie gerettet. „Danke, dass sie das [...]

Fiktion Moabit

Gassi gehen

Wer geht mit wem? Warum sagt man „Herr­chen“ und „Frau­chen“, aber nicht „Hundchen“? Und wer ist wirk­lich der Herr? Der Mann jeden­falls, der sich von seinem Hund beim Gassi gehen durch die Straßen ziehen lässt, [...]

Fiktion Moabit

Unordnung

Die Frau vom Ordnungsamt schreit mich von hinten an: „Finden Sie das lustig?“ Perplex drehe ich mich um, sie meint tatsäch­lich mich. Offenbar macht sie mein T‑Shirt dermaßen wütend, dass ich Angst habe, sie würde [...]

Fiktion Moabit

Der Buchhändler

Seit 45 Jahren steht er in seinem Buch­laden in der Turm­straße: Bart und Pfeife sind sein Marken­zei­chen, aber auch seine Güte und Kompe­tenz. Kinder, Erwach­sene, Rentner und Juristen vom Gericht gegen­über – alle sind will­kommen, [...]

Fiktion Moabit

Außer Betrieb

Der kleine Aufzug am Moabogen soll Roll­stuhl­fah­rern oder Menschen mit Rollator den Zugang über die Stufen ersparen. Doch er ist ständig außer Betrieb. Die Frau am Edeka-Info­­stand zuckt nur mit den Schul­tern: „Dann müssen die [...]

Fiktion Moabit

Poststreik

Postamt Alt-Moabit. Acht Kunden warten. Fünf Ange­stellte stehen hinter dem Schalter: Einer bedient eine Kundin. Zwei unter­halten sich mitein­ander. Einer fummelt Minuten lang an einem Schrank herum. Eine steht einfach nur da und schaut in [...]

Fiktion Moabit

Kinderschreck

Blau­licht, Sirene, Lärm, der Poli­zei­wagen rast durch die Birken­straße auf die rote Ampel zu. An der Ecke Perle­berger will eine Gruppe Kinder bei Grün über die Straße, die Krümel weichen erschro­cken auf den Gehweg zurück. [...]

Fiktion Moabit

Weniger Waffen in Moabit

Seine Nach­barn in der Siemens­straße hat er mit Waffen bedroht. Die Polizei war sein regel­mä­ßiger Gast. Nun lebt der Nazi-Terro­rist Priem in Buch, auch dort waren sie bereits mit einer Hundert­schaft. Hoffent­lich haben die dortigen [...]

Fiktion Moabit

Keine Kifferkinder

Vor der Grund­schule in der Rathe­nower Straße. Zwei Jungs um die 12 Jahre: „Mein Bruder sagt, dass buffen jetzt erlaubt ist.“ – „Und lässt er dich jetzt auch mal ziehen?“ – „Ne, das will ich [...]

Fiktion Moabit

Rechts vor links

Man mag diese Regel im poli­ti­schen Streit ja ablehnen. Dass man sie jedoch im Stra­ßen­ver­kehr nicht beachtet, ist keine gute Idee. Deshalb kommt es seit vielen Jahren an der Kreu­zung Wils­na­cker / Birken­straße immer wieder [...]

Fiktion Moabit

Schwerstkrimineller erlegt

Edeka im Moa-Bogen. Außer­halb der Kassen Geschrei, ein musku­löser, schwarz geklei­deter Mann hält einen anderen fest. Ein weiterer kommt dazu, beide reißen sie ihn zu Boden, ein Dritter stürzt sich eben­falls auf ihn, sie drücken [...]

Fiktion Moabit

Moderner Unsinn

Die Alkis im Kleinen Tier­garten sind verwirrt: Nur wenige Meter über ihnen schwebt ein kleiner Hubschrauber. Die Drohne filmt anschei­nend die Männer, die erst nach oben brüllen, dann einen Stein und eine Flasche hoch­werfen.20 Meter [...]

Fiktion Moabit

Alltagsrassistin

„Kana­cken, dreckige. Alle raus­schmeißen“, schimpft die Rent­nerin laut auf der Straße vor der Bäckerei. Dann kauft sie drin zwei Schrippen. Die türkisch-stäm­­mige Frau hinterm Tresen sagt, dass sie keine Bröt­chen verkaufen kann, wenn sie abge­schoben [...]

Fiktion Moabit

Sackgasse

Seit Jahren fahren sie hier lang, von Moabit in den Wedding. Von einem Stück Blech lassen sie sich doch nicht beirren. Doch dann stehen sie vor der Absper­rung, Frage­zei­chen über dem Kopf. Dutzend­weise wenden sie. [...]

Fiktion Moabit

Das Grün

Jetzt im Hoch­sommer stehen die Bäume in den Straßen im dichten Grün. Sie konkur­rieren um die Aufmerk­sam­keit. [...]