Nachrichten

Polizeieinsatz geprobt

Den ersten Feri­entag nutzten eine Einheit der Poli­zei­ab­schnitts 27 sowie Beamte des Landes­kri­mi­nal­amtes, um in der Kurt-Tucholsky-Grun­d­­schule in der Rathe­nower Straße zu trai­nieren. Geübt wurde gestern das Vorgehen gegen bewaff­nete Täter.

Nachrichten

Oma gegen Rechts ausgezeichnet

Bereits seit einigen Jahren sind die Omas gegen Rechts aktiv im Einsatz gegen Neona­zismus, Rassismus und Anti­se­mi­tismus. Auch in Mitte und Moabit gibt es eine Stadt­teil­gruppe, in der Ange­lika Krüger aktiv ist. Für ihr jahre­langes [...]

Kein Bild
Nachrichten

Brandanschlag auf Gymnasium

Ende Juni wurde bekannt, dass die Schul­lei­tung des Gymna­siums Tier­garten an der Hansa­brücke die Abitur­feier abge­sagt hat. Grund dafür war, dass anti­se­mi­ti­sche Ausschrei­tungen befürchtet wurde. Heute früh wurde nun ein Brand­an­schlag auf diese Schule verübt. [...]

Fiktion Moabit

Kinderrassismus?

„Du scheiß Kanake!“, schreit der viel­leicht 10-jährige Junge einem Gleich­alt­rigen ins Gesicht. Die Passanten an der Gotz­kow­sky­straße bleiben stehen, vermuten einen rassis­ti­schen Über­griff.Der ange­brüllte Junge antwortet laut­stark: „Selber!“.Beide haben offen­sicht­lich türki­sche Wurzeln. Lachend gehen sie [...]

Bücher

Putengeschnetzeltes und das Urteil am Telefon

Man kennt das riesige Krimi­nal­ge­richt in der Turm­straße und viele haben auch schon Erfah­rungen darin gemacht. Ob als Ange­klagte, Zeugen, Besu­cher oder Juristen. Zu letzten gehörte die Straf­ver­tei­di­gerin Helene Bode, die 2023 im Alter von [...]

Kein Bild
Nachrichten

Mordverdächtiger gefasst

Wie die Polizei mitteilte, ist am Donnerstag gegen 20.45 Uhr im Geschichts­park zwischen Haupt­bahnhof und Lehrter Straße ein 41-jähriger Mann fest­ge­nommen worden. Er wird drin­gend verdäch­tigt, am vergan­genen Sonntag in der Heide­straße einen vermut­lich obdach­losen [...]

Nachrichten

AVM verkauft

Einst war Moabit ja mal ein Zentrum der Indus­trie. Außer im äußersten West­teil ist das Vergan­gen­heit. Eine Ausnahme war noch AVM, der Elek­tronik­her­steller im Gewer­be­park Spree­bogen ist seit 20 Jahren vor allem für seinen Inter­net­router [...]

Nachrichten

Immer wieder Autobrände

Mitt­ler­weile kann man kaum noch zählen, wie oft bei der JVA Moabit Privat­autos in Flammen aufgehen. Offen­sicht­lich richten sich die Brand­an­schläge auf PKWs in der Spener- und Calvin­straße und Alt-Moabit gegen vermeint­liche Wärter des Unter­su­chungs­ge­fäng­nisses. [...]

Kein Bild
Nachrichten

Obdachloser getötet

In der Heide­straße wurde heute Mittag ein mutmaß­lich obdach­loser Mann getötet. Gegen 12.50 Uhr entdeckte ein Sicher­heits­mann den Leblosen auf dem Bürger­steig nahe dem Haupt­bahnhof und begann sofort mit Wieder­be­le­bungs­ver­su­chen, die jedoch erfolglos blieben. Auch [...]

Fiktion Moabit

Psychiaterin

Der Kunde an der Super­markt­kasse disku­tiert mit der Kassie­rerin, warum die Papier­tüten so teuer sind. Und ob daran die Regie­rung schuld sei. Die Frau an der Kasse verdreht die Augen, während der Kunde eine Antwort [...]

Kein Bild
Nachrichten

Unfall auf Turm/​Strom

An der Doppel­kreu­zung der Strom­straße zur Turm­straße bzw. Alt-Moabit kommt es immer wieder zu Verkehrs­un­fällen, oft mit Schwer­ver­letzten. Offenbar sind manche Verkehrs­teil­nehmer hier über­for­dert.Gestern Mittag gegen 13 Uhr kam es erneut zu einem Zusam­men­stoß an [...]

Nachrichten

Protest gegen Abbau der Friedensstatue

Seit Ende September 2020 steht in der Birken­straße eine soge­nannte Frie­dens­statue Ari. Sie erin­nert an die massen­hafte sexu­elle Ausbeu­tung von Mädchen und Frauen durch japa­ni­sche Soldaten im Zweiten Welt­krieg. Unter den rund 200.000 Opfern waren [...]

Menschen

Meine Jugend in Moabit

Anfang 1943 kommt eine Nach­richt ohne Sieges­fan­fare. Stalin­grad ist gefallen und die sechste Armee verloren. Von nun an hören wir von stra­te­gi­schen Rück­zügen. Auch daheim wird es unge­müt­lich, denn inzwi­schen haben die Ameri­kaner in Europa [...]

Nachrichten

Gedenktafel zerstört

Bereits vor einer Woche wurde am U‑Bahnhof Hansa­platz eine Gedenk­tafel zerstört, die an ermor­dete Juden und Jüdinnen erin­nerte. In die aus Verbund­glas gefer­tigte Tafel „Fenster der Erin­ne­rung“ waren 1.030 Namen von Opfern einge­lassen, die im [...]