100 statt 2.000

Gestern wollten es die Neonazis der Bärgida mal richtig krachen lassen. Für ihren 100. Marsch wurden bei der Polizei 2.000 Teilnehmer angemeldet. Tatsächlich zählten die Beamten dann gerade mal rund 100 Rechtsextremisten, die vom Hauptbahnhof nach Mitte zogen. Ihnen gegenüber standen etwa 200 Gegendemonstranten.

 


ANZEIGE