Entführter Mohamed ist tot

Die Polizei teilte heute Mittag mit, dass sie eine Kinderleiche gefunden hat. Es handelt sich um den vierjährigen Mohamed, der am 1. Oktober auf dem Lageso-Gelände entführt wurde. Derzeit wird die Leiche in der Gerichtsmedizin in der Birkenstraße obduziert, um die genaue Todesursache festzustellen. Offensichtlich ist Mohamed schon vor einiger Zeit getötet worden.

Der tote Junge lag im Kofferraum eines Autos des Mannes, der auf den Fahndungsfotos zu sehen ist. Der weiße Dacia wurde aber nicht in Berlin, sondern in Niedergörsdorf, südlich von Berlin, aufgefunden. Dort lebte er bei seiner Mutter. Der Mann ist 32 Jahre alt und nach einem Hinweis der Mutter gefasst worden sein.

Vor dem Lageso fand am Abend eine Trauerfeier für den ermordeten Jungen statt. 200 Teilnehmer, darunter Mittes Bezirksbürgermeister Christian Hanke, hielten eine Schweigeminute ab. Arabische Frauen sangen ein Totengebet.

 

 


ANZEIGE