Fahrerflucht nach Unfall

Gestern Vormittag gegen 11 Uhr fuhr ein 74-jähriger Autofahrer beim Abbiegen von Alt-Moabit in die Stromstraße einen Fußgänger an. Das 40-jährige Opfer prallte auf die Motorhaube und fiel dann zu Boden. Der Fahrer des Autos stieg kurz aus, fuhr dann aber weiter, ohne dem Verletzten zu helfen.
Allerdings kam er später zurück, um die Polizei zu beobachten. Dabei wurde er erkannt und festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden Polizisten scharfe Munition. Gegen den Mann wird jetzt wegen Unfallflucht und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

 


ANZEIGE