Zwei Filmdrehs in Moabit

Mehrere Tage lang wurden im alten Gerichtsgebäude in der Lehrter Straße Aufnahmen für den Kinofilm “Die Blumen von gestern” gedreht. Der Film zeigt die Geschichte eines Holocaustforschers, dessen Vorfahren selbst NS-Täter waren. Das Gerichtsgebäude stellt im Film die Zentralstelle zur Aufklärung in Ludwigsburg dar. Der Film soll im Frühjahr 2016 ins Kino kommen.
Ein ähnliches Thema hat der Fernsehfilm “Chuzpe” mit Dieter Hallervorden, für den vergangene Woche in der Wilhelmshavener Straße gedreht wurde. Dieser Film ist eine Komödie und läuft diesen Herbst in der ARD.

 


ANZEIGE