Ministerium zieht um

An diesem Wochenende wir das Bundesinnenministerium in den Neubau am Moabiter Werder ziehen. Die rund 1.400 Beschäftigten haben bisher an drei Standorten (Alt-Moabit, Fehrbelliner Platz und Bundesallee) gearbeitet. Etwa sieben Kilometer Akten und über 55.000 Bücher werden in Tages- und Nachtschichten in den Neubau transportiert. Die Gesamtumzugsmenge einschließlich vor- und nachgelagerter Transporte wird rund 300 LKW-Ladungen betragen.

 


ANZEIGE