Richter wegen Antisemitismus ausgeschlossen

Der 48-jährige Richter Ulrich F. vom Landgericht in Moabit ist wegen Befangenheit von einem Prozess ausgeschlossen worden. Er hatte die Zwangseinweisung einer jüdischen Angeklagten in ein Krankenhaus angeordnet und sich in diesem Zusammenhang beim behandelnden Arzt erkundigt, ob der ebenfalls Mitglied der jüdischen Gemeinde sei. Schon zuvor hatte er die Religionszugehörigkeit der Angeklagten in Zusammenhang mit einer drohenden Fluchtgefahr gestellt. Ein anderer Richter hal Ulrich F. nun wegen Befangenheit ausgeschlossen.

 


ANZEIGE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*