Dem Theater 89 droht die Schließung

Das Theater 89 ist erst im Frühjahr von Mitte in die Putlitzstraße nach Moabit gezogen. Pünktlich zum 25. Geburtstag im kommenden Jahr wird der Kulturstaatssekretär André Schmitz den Zuschuss von jährlich 200.000 Euro streichen, was das Aus für das Theater 89 bedeuten würde. Es ist seit Jahren Politik des Senats, kleinen Bühnen die Existenzgrundlage zu zerstören, während die Opernhäuser und großen Theater mit zig Millionen unterstützt werden.

 


ANZEIGE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*