Falsche Wohnung gestürmt

In der Tür irrten sich die Polizisten eines Sondereinsatzkommandos am vergangenen Mittwoch, als sie in Moabit einen Drogendealer verhaften wollten. Stattdessen schlugen sie die Wohnungstür der Nachbarn ein, wo sie den Mann der Familie zusammenschlugen. Er war zum Fenster gerannt, weil er um Hilfe rufen wollte. Das erst vor einem halben Jahr aus Syrien geflohene Paar dachte, sie würden von Geheimdienstleuten des syrischen Diktators Assad überfallen.
Selbst als die Frau sich auswies, hätte der Irrtum auffallen müssen, aber insgesamt wurden die beiden rund eine halbe Stunde festgehalten.
Die Familie denkt nun wieder an Rückkehr nach Syrien.

Quelle: PM der Polizei, Taz

 


ANZEIGE

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*