Männer aus Moabit

„Frauen sind anders“, weiß einer der Prot­ago­nisten aus den Minia­turen in diesem Buch. „Wenn ich zum Beispiel eine Frau wäre, wäre ich sicher nicht hier.“ Hier, das ist der Berliner Stadt­teil Moabit, und noch genauer: ein alter Plat­ten­laden in einer Seiten­straße. Hier lernte der Autor, selbst seit über dreißig Jahren Bewohner der Gegend, die Männer aus Moabit kennen. Respekt­voll, komisch, zuge­wandt beschreibt er, was er mit ihnen erlebte. In 66 Szenen voller Witz und Alkohol zeigt „Männer aus Moabit“ das kleine Leben im großen Berlin.
Man darf von diesem Buch keine wissen­schaft­li­chen Sozi­al­ana­lysen erwarten. Aber einen Blick in die Realität, ins Leben von Menschen, die unseren Stadt­teil ausma­chen.

[ Artikel drucken oder PDF ]

ANZEIGE