Halbe Sachen

Gut gemeint, aber schlecht gemacht

Vor einigen Monaten hat das Bezirksamt in der Birkenstraße zwei Autoparkplätze umgewandelt in eine Abstellmöglichkeit für Fahrräder und das auch schick ausgeschildert. Man kann darüber streiten, ob es besonders sinnvoll war, das auf der anderen Straßenseite des Einkaufs-Centers Moa-Bogen anzulegen.
Völlig unsinnig aber ist, dass keine Fahrradbügel montiert wurden. Niemand wird sein Fahrrad dort hinstellen, wenn man es nicht anschließen kann, außer an den Schildern. Zumal der Boden aus großen Pflastersteinen besteht und dort kein Rad sicher allein stehen könnte.
Gut gemeint, aber schlecht gemacht.

[ Artikel drucken oder PDF ]

ANZEIGE