Pastorenmord: Dritter Angeklagter verurteilt

Im Juni 2020 wurde der 77-jährige Pastor Reinhold Zuber in seiner Wohnung in der Thomasiusstraße ermordet. Bereits im Januar wurden zwei der Täter verurteilt.
Mitte April sagte ein dritter Angeklagter vor dem Kriminalgericht aus und gestand seine Mittäterschaft. Der 24-Jährige gab zudem die Identität eines vierten Täters preis, der sich aber vermutlich nicht in Deutschland aufhält. Außerdem belastete er einen der beiden Verurteilten schwer.
Gestern wurde er nun zu 11 1/2 Jahren Gefängnis verurteilt. Durch seine Aussage ist er um eine lebenslange Haftstrafe herumgekommen. Da die Staatsanwaltschaft eine höhere Strafe verlangte, ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.