Supermarkt wird geschlossen

Wie schon im vergangenen Frühjahr berichtet, schließt der kleine Supermarkt “nah und gut” an der Ecke Rathenower Str. 48 und Stendaler Str. 1 am 14. April. Der Flachbau soll in der Folge abgerissen werden, stattdessen entsteht dort ein Apartment- und Geschäftshaus. Unklar ist bisher, ob es darin wieder einen Supermarkt geben wird.
Der sogenannte “kleine Edeka” ist gerade für die Menschen im nördlichen und östlichen Stephankiez eine wichtige Einkaufsgelegenheit. Ältere AnwohnerInnen kennen das Geschäft in der Vergangenheit noch als Bolle- und später Spar-Filiale.

Information auf moabit.crowdmap.com/reports/view/953:
Es wird von unterrichteter Stelle gesagt, dass wieder ein Laden entstehen soll und 2 Gastronomiegewerbe im Erdgeschoss. Ansonsten 30 neue Wohnungen, von denen 15 behindertengerecht sein sollen. Das Dach soll extensiv begrünt werden, das Dach über dem EG (also Laden bzw. Gastro) auch intensiv. Höhe des Gebäudes 23 m, GRZ 0,78, d.h. die Grundfläche des Grundstücks, die überbaut ist, aber wohl teilweise nur mit 1 Etage (Tiefe der Ladenfläche), GFZ 4,29, das ist ziemlich hoch. Erstaunlicherweise ist keine Tiefgarage geplant.

 


ANZEIGE