Ukraine-Flüchtlinge angepöbelt

Bereits am Samstagmittag wurden im Hauptbahnhof zwei 33 und 41 Jahre alten Russland-Deutsche festgenommen. Sie hatten ankommende Ukraine-Flüchtlinge angepöbelt und nationalistische und kriegsverherrlichende Parolen gerufen.
Als Bundespolizisten die beiden festnahmen, reagierten diese sehr aggressiv und beleidigten die Beamten. Wie sich herausstellte, lagen gegen einen von ihnen bereits zwei Haftbefehle vor. Bei ihm wurden auch nicht näher bezeichnete Drogen gefunden. Beide Täter sind bereits polizeibekannt.