Kriminalität im Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof ist auch in Hinsicht auf die Kriminalität der zentrale Bahnhof in Berlin. Auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Taylan Kurt veröffentlichte der Innensenat die entsprechenden Zahlen. Demnach registrierte die Polizei im vergangenen Jahr dort 613 Straftaten.
Allerdings sind über die Hälfte der Delikte keine Straftaten im eigentlichen Sinn, sondern Verstöße gegen die Bestimmungen des Asylrechts.
Außerdem angezeigt wurden 27 Taschendiebstähle, 47 Ladendiebstähle, 15 Körperverletzungen und 10 Raubtaten.
Auch an den drei Moabiter U-Bahnhöfen wurden Anzeigen geschrieben, vor allem wegen Taschendiebstählen und Fahren ohne Ticket: Im Bahnhof Turmstraße 185, Birkenstraße 40 und Westhafen 45 mal.