Bundespräsi zieht nach Moabit [Update]

Im Jahr 2025 werden das Schloss Bellevue sowie das Bundespräsidialamt mindestens vier Jahre lang saniert. Während dieser Zeit ziehen der Präsident und seine Behörde auf die Moabiter Seite der Spree. Dazu wird am östlichsten Ende der Straße Alt-Moabit, an der Ecke zur Elisabeth-Abegg-Straße ein Neubau errichtet. Die Miete für das Amt kostet dann monatlich mehr als eine Million Euro.

[Update 2.9.] Mittlerweile wurde bekannt, dass die Miete 137 Millionen EUR kosten soll, also mehr als 2 Millionen pro Monat. Das Gebäude soll danach von Bundesbehörden genutzt werden.

 


ANZEIGE