Illegaler Vogelhändler festgenommen

Gestern hat die Polizei in Moabit in einer Wohnung mehr als 100 verwahrloste Kanarienvögel entdeckt. Sie hatten kein Wasser und Futter. Gehalten wurden sie von einem 25-jährigen Mann, der die Vögel verkaufen wollte. Ein Tierschützer war auf die Annonce aufmerksam geworden. Als er die Wohnung betrat, erkannte der Händler ihn und verwies ihn der Wohnung. Daraufhin rief der Tierschützer die Polizei.
Die Vögel machten teilweise einen sehr schlechten Eindruck. Zusammen mit weiteren Tieren in der Privatwohnung des Mannes beschlagnahmte sie 125 Vögel und überführte sie ins Tierheim und den Mann ins Polizeirevier. Dort erhielt er mehrere Anzeigen, u.a. wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und aufgrund der nicht angemeldeten Handelstätigkeit.

 


ANZEIGE