Großeinsatz der Polizei

Ein 59-jähriger Mann hat heute in einem Anruf bei der Polizei sowie im Internet eine Gewalttat angekündigt. Daraufhin haben sich rund 400 Polizisten rund um den Hauptbahnhof, aber auch auf dem Gelände der Charité verteilt. Mehrere von ihnen hatten Maschinenpistolen umgehängt. Auch die Bundespolizei sowie ein Hubschrauber waren an der Fahndung beteiligt. Die Identität des Mannes konnte geklärt werden. Um 16.50 Uhr wurde er von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen, allerdings nicht am Hauptbahnhof, sondern am S-Bhf. Botanischer Garten in Lichterfelde.

 


ANZEIGE