Eier-Attentate auf Polizei

Nicht so harmlos, wie es sich gibt: Ei

Gleich mehrmals wurde ein Polizeiwagen heute früh Opfer von Angriffen durch fliegende Hühnereier. Zuerst kurz nach Mitternacht an der Ecke Wittstocker und Beusselstraße, während die dazugehörigen Beamten ein Fahrzeug kontrollierten.
Zehn Minuten später folgte ein weiterer Anschlag in der nahen Huttenstraße. Diesmal fand ein Ei gar den Weg ins Innere des Streifenwagens. Während die Polizisten den mutmaßlichen Attentäter erfolglos zu Fuß verfolgten, wurde ihr Auto erneut mit Eiern bombardiert und musste danach zur Innenraumreinigung aus dem Verkehr gezogen werden.
Es gab keine Verletzten.

 


ANZEIGE