Moabiter Kiez-Poesie

Die Mitschreib-Aktion “Kiez Poesie” lud MoabiterInnen dazu ein, Texte und Gedichte zu ihrer Nachbarschaft zu verfassen.
Seit heute sind diese Texte in Schaufenstern im Westen Moabits zu sehen, sodass sich alle Interessierten auf einen poetischen Streifzug durch die Moabiter Nachbarschaft begeben und den Kiez dabei neu entdecken können.
38 MoabiterInnen folgten dem Aufruf und reichten 108 Texte in vier verschiedenen Sprachen ein. Die AutorInnen und ihre Texte sind dabei genauso vielfältig wie Moabit selbst – die jüngste Teilnehmerin ist sechs Jahre, der älteste Autor bereits 90 Jahre alt. Manche wohnten ihr Leben lang im Kiez, andere erst seit ein paar Jahren. Einige nutzten die Gelegenheit, um zum ersten Mal ihre Texte mit anderen zu teilen, andere Teilnehmende schreiben und veröffentlichen regelmäßig. Auch inhaltlich kam eine spannende Mischung zusammen.
Die Aktion wurde organisiert vom Ratschlag Moabit. Für mindestens zwei Wochen werden die Texte öffentlich ausgestellt. Einen Plan, wo die Texte aushängen, finden sie hier.

 


ANZEIGE