Homophober Angriff

An der Kreuzung Paulstraße / Lüneburger Straße wurde heute früh gegen 4.40 Uhr ein 31-jähriger Mann geschlagen und schwulenfeindlich beleidigt. Der Täter hatte ihn zuvor wegen einer Zigarette angesprochen. Dann trat er ihm plötzlich ins Gesicht, beschimpfte ihn und flüchtete unerkannt in die Lüneburger Straße. Das glücklicherweise nur leicht verletzte Opfer wurde in einem Rettungswagen ambulant behandelt.

 


ANZEIGE