Die Feuerwache in der Jagowstraße

Die Berufsfeuerwache Moabit gehört zu den ältesten in der Stadt. Ab 1869 war sie auf dem Gelände des neu entstandenen Krankenhauses Moabit in der Turmstraße untergebracht. In der Jagowstraße 31-34 entstand die Zentralwerkstatt. Als die Wache in der Turmstraße am 22. November 1943 durch einen Bombenvolltreffer komplett zerstört wurde, kamen acht Feuerwehrmänner ums Leben.
Im Juni 1945 wurde die Zentralwerkstatt als provisorische Wache eröffnet.
26 Jahre später, am 19. März 1971, wurde in der Jagowstraße die noch heute bestehende Feuerwache eingeweiht. 1987 kam zur Berufsfeuerwehr die Freiwillige Feuerwehr Moabit dazu.
Anlässlich des Regierungsumzugs nach Berlin wurde 2004 an der Elisabeth-Abegg-Straße 2 eine zusätzliche Feuerwache in Moabit eröffnet, sie trägt den Namen “Berufsfeuerwache Tiergarten”.

Karte zentrieren

 


ANZEIGE