Fußgänger nach schwerem Unfall gestorben

Knapp zwei Wochen nach dem Verkehrsunfall vom 27. April ist der damals verletzte Fußgänger gestern im Krankenhaus gestorben. Der 43-Jährige war an der Ecke Alt-Moabit / Paulstraße von einem Porsche erfasst worden und wurde schwer verletzt. Ob er oder der 20-jährige Autofahrer das Rotlicht ignoriert hat, ist noch immer nicht bekannt.

 


ANZEIGE