Brief an EDEKA wegen rechtsextremer Zeitschrift

Heute Nachmittag hat der Verein “Sie waren Nachbarn e.V.” einen Brief an die EDEKA-Filiale Moa-Bogen geschickt. Darin fordert er die Geschäftsleitung auf, die rechtsextremistische Zeitschrift “Compact” aus dem Angebot zu entfernen, die den Holocaust verharmlost und offen rassistische Positionen vertritt.
EDEKA ist in den vergangenen Monaten bereits mehrmals auf den Charakter der Zeitschrift hingewiesen worden. Statt sie aus dem Programm zu nehmen, wird sie nun sogar an besonders exponierter Stelle angeboten.

 


ANZEIGE