Wer kennt Berlin?

Aufmerksame Leser*innen von Moabit.net wissen über die Geschichte, aber auch über viele andere Aspekte unserer Stadt bescheid. Sicher?

Welches ist der größte See in Berlin?

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, in einem Spiel das eigene Wissen über Berlin zu testen. Allein oder zusammen mit anderen. Wer kennt Berlin? heißt das neue Online-Spiel, in dem Hunderte von Fragen mit jeweils vier Lösungsmöglichkeiten gestellt werden. Meistens ist nur eine Antwort richtig, manchmal auch zwei.

Wie hoch ist der Fernsehturm?

Man kann gegen Freunde, Kollegen, Mitschülern oder Familienangehörigen spielen: Wer die richtige Antwort weiß, bekommt einen Punkt. Gewonnen hat zum Schluss der oder die mit den meisten Punkten.

Wo befand sich die erste Bowlingbahn Ost-Berlins?

Oder allein, in der Bahn, auf Arbeit, im Bett oder notfalls auf dem Klo. Wer kennt Berlin? ist aber nicht nur ein Spiel. Bei jeder Antwort gibt es einen erklärenden Text dazu, meist auch ein Foto oder eine Grafik. Es ist ein Spiel zur Unterhaltung, aber eben auch zum Lernen.

Was war die Berlin-Zulage?

Wer kennt Berlin? Ist nicht gratis, dafür steckt zu viel Arbeit drin. Es müssen aber nur einmalig 10 EUR bezahlt werden, dann gibt es unbegrenzten Zugang zu allen Aufgaben. Und diese werden auch ständig erweitert. Im Moment sind es knapp 600, fast täglich kommen neue dazu.

Wofür steht der Name AVUS?

Wer kennt Berlin? läuft im Browser, es ist keine App, man muss nichts herunterladen und kann es auf unterschiedlichen Geräten spielen. Aber es ist gefährlich, denn das Suchtpotenzial ist hoch!

Auf wie viel unterschiedlichen Münzen ist das Brandenburger Tor abgebildet?

Aufrufen, registrieren, bezahlen, spielen: www.werkenntberlin.de

 


ANZEIGE