Protest am Heizkraftwerk

Heute früh haben Klimaaktivist*innen von Robin Wood einen sogenannten Kletterprotest am Kraftwerk Moabit am Friedrich-Krause-Ufer veranstaltet. Sie seilten sich ab und hingen ein 90 Quadratmeter großes Transparent auf, mit dem sie für Klimaschutz und den sofortigen Ausstieg aus der Kohleverbrennung eintreten. Das vom Energiekonzern Vattenfall betriebene Kraftwerk verbrennt zum größten Teil Steinkohle – einen der klimaschädlichsten Energieträger in Deutschland.
Elf Aktivist*innen wurden nach der Aktion von der Polizei kontrolliert.

Foto: Robin Wood

 


ANZEIGE