Feuer in der Quitzowstraße – Mitarbeiter festgenommen

Auf einem Betriebsgelände zwischen Erna-Samuel- und Quitzowstraße ist gegen Mitternacht ein Brand ausgebrochen. Es brannte die Lagerhalle einer Wäscherei mit 1.500 Quadratmetern, die Flammen schlugen meterhoch. Das Dach stürzte ein. Die Feuerwehr hatte Kräfte aus mehreren Wachen zusammen gezogen. Aufgrund der großen Ausbreitung des Feuers mussten von den umliegenden Hydranten etwa 400 Meter Schläuche verlegt werden. Der Brand wurde von mehreren Seiten bekämpft.
Mehr als 80 Feuerwehrleute waren vor Ort, teilweise von der Freiwilligen Feuerwehr. Umliegende Gebäude wurden evakuiert, die Straßen  gesperrt.
Ein Mann ist mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, er war aus der brennenden Wäscherei gekommen. Ob er versucht hat, das Feuer zu löschen oder es gelegt hat, ist bisher nicht klar. Er und ein anderer Mitarbeiter der Wäscherei wurden aber von der Polizei festgenommen.

Foto: Micha Runow

[Update 22.25 Uhr]

 


ANZEIGE