Bewaffnete festgenommen

Zuerst beleidigte ein 24- und ein 26-Jähriger am Sonntagabend im Regionalexpress einen Mann, beschimpften ihn rassistisch und bedrohten ihn mit einer Waffe. Am Hauptbahnhof angekommen entwaffneten Bundespolizisten die Männer, beschlagnahmten ein Druckluftgewehr, einen Dolch sowie ein Cuttermesser. Der Jüngere machte daraufhin gegenüber einem der Polizisten den Hitlergruß. Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung, Bedrohung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein und stellte die Waffe mit Munition sowie die Messer sicher.

 


ANZEIGE