Moabit bekommt wieder ein Freibad

Einst gab es in Moabit bereits ein Freibad, mit 50-Meter-Bahnen und Sprungturm. Es wurde im Jahr 2002 abgerissen, weil dem Bäderbetrieben die Sanierungskosten zu hoch waren. Stattdessen wurde eine Reichenplansche errichtet, die 21,50 Euro Eintritt für zwei Stunden nimmt.
Jahrelange Forderungen, erneut ein Freibad für die normale Bevölkerung zu errichten, haben jetzt zumindest teilweise gefruchtet. Sportstadtrat Carsten Spallek bestätigte, dass ab diesem Sommer ein Nichtschlimmerbecken neben der noch bestehenden Schwimmhalle gebaut wird. Die Halle wird saniert und ist deshalb für rund zwei Jahre gesperrt.

 


ANZEIGE