Gedenktafeln für Homosexuelle beschädigt

Unbekannte haben erneut zwei Gedenktafeln in Moabit beschädigt, die an die erste homosexuelle Emanzipationsbewegung erinnern. Die Tafeln am Magnus-Hirschfeld-Ufer zeigen unter anderem Fotos der lesbischen Frauenrechtlerin Anita Augspurg und des Juristen Karl Heinrich Ulrichs. Auf den Fotos wurden die Augen ausgekratzt.
Bereits im Sommer 2017 kam es zu den gleichen Beschädigungen.

 


ANZEIGE