17 Verletzte bei Serie von Bränden

Gleich dreimal brannte es heute Nacht in Moabit. Begonnen hatte es um 0.50 Uhr in einem Mietshaus in der Zwinglistraße. Dort wurden im Erdgeschoss mehrere Kinderwagen angezündet. Als die Feuerwehr eintraf, standen bereits einige Mieter auf den Balkons und riefen um Hilfe. Durch den Qualm wurden 14 Personen verletzt, darunter vier Kinder.
Nur eine halbe Stunde später das gleiche in der Wiclefstraße. Wieder brannten Kinderwagen in einem Hausflur, hier wurden drei Menschen wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, davon ein zweijähriges Kind..
Bald danach brannte die Habe eines Obdachlosen in der Unterführung unter der Putlitzbrücke. Da sich der Mann gerade nicht dort aufhielt, gab es auch keine Verletzten.
Insgesamt waren 90 Feuerwehrleute im Einsatz.

[Update 14.27 Uhr]

 


ANZEIGE