Wieder Obdachlose geräumt

Erneut ließ der Bezirk Mitte gestern ein kleines Zeltlager von Obdachlosen an der Spree nahe des Hauptbahnhofs räumen. Und wieder verteidigte der Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel von den Grünen die Räumungsaktion, wie schon einmal vor drei Monaten. Als Begründung für die Räumung wurde in einer Presseerklärung “illegalen Zeltens in einer Grünfläche” angegeben, als wenn es sich dabei um Campingtouristen handeln würde.
Die Obdachlosen, die niemandem etwas getan hatten, passen offenbar nicht in sein Bild eines sauberen Bezirks, Obdachlosigkeit soll nicht offen sichtbar werden. Es ist erbärmlich, wie sich der Bezirk unter der Führung einer ehemals sozialen Partei gegen die von Armut betroffenen Menschen wendet.

 


ANZEIGE