Razzia bei Rockern

Am Wochenende hat die Polizei im Vereinslokal der Rockergruppe “Guerilla Nation” in der Wittstocker Straße eine Hausdurchsuchung vorgenommen. Dabei wurden am Samstagabend 23 Personen kontrolliert, die teilweise Anzeigen wegen Waffen- und Drogenbesitz erhielten. Die Razzia, die gegen 20 Uhr begann und rund drei Stunden dauerte, wurde kurzfristig durchgeführt, nachdem observierende Polizisten gesehen haben, wie aus dem Lokal heraus ein Transporter sowie zwei dänischen PKWs beladen wurden.
Die Räume des “Nation Palace” wurden observiert, seit vergangenen Mittwoch im Wedding mehrere Mitglieder der Guerilla Nation mit Maschinenpistolen in ein Lokal gefeuert haben. Drei Tschetschenen, die der Gruppe angehören sollen, wurden deswegen in U-Haft genommen. Bei der Razzia am Samstag wurde niemand festgenommen.

 


ANZEIGE